Hekatron Rauchmelder

Hekatron: Rauchmelder und andere Brandschutzprodukte

Die Hekatron Vertriebs GmbH ist ein deutsches Unternehmen aus dem Bereich der Sicherheitstechnik, die ihren Schwerpunkt auf Rauchmelder und anlagentechnischen Brandschutz legt. Das Unternehmen wurde 1963 in Bielefeld gegründet und hat 22 Standorte in Deutschland. Da sich das Unternehmen auf Brandschutzprodukte beschränkt, hat es auf diesem Gebiet im Vergleich mit anderen Herstellern eine besonders große Produktauswahl und bietet auch ganze Brandmeldeanlagen und Sonderbrandmelder für besonders schwierige Umgebungsverhältnisse.  Für den Heimgebrauch produziert Hekatron den beliebten Rauchmelder Hekatron Genius H, der etwa 25 Euro kostet.

Hekatron Genius H: vielfach zertifizierter Rauchmelder

Laut der Produktinformation des Herstellers sind der Genius H und auch der Funkrauchmelder Genius Hx anerkannt nach DIN EN 14604 und nach der VdS und erfüllen die Anforderungen der Landesbauordnungen. Die DIN EN 14604 ist die europäische Produktnorm, die Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien für Rauchmelder festlegt. Die VdS, Vertrauen durch Sicherheit, ist eine große Europäische Sachverständigenorganisation, die weltweit zahlreiche Produkte auf ihre Brandschutzqualitäten überprüft und, wenn die Produkte ihren Anforderungen genügen, auszeichnet.

Zuverlässige Erkennung auch raucharmer Brände

Der Rauchmelder Hekatron Genius H und ist speziell auf den Gebrauch in Wohnräumen ausgerichtet und alarmiert die Bewohner bei Raucherkennung mit einem Signal von mindestens 85 dB, was ungefähr dem Geräuschpegel einer Motorsäge oder eines vorbeifahrenden LKWs entspricht. Die Tonhöhen des Alarms ändern sich mit der Zeit, so dass gefährdete Personen den Alarm auch sicher wahrnehmen. Fehlalarme durch ungefährlichem Rauch wie Zigarettenqualm vermeidet das System des Hekatron Genius H zuverlässig.

Leichte Montage und integrierte Echtzeituhr: Echte Benutzerfreundlichkeit

Angebracht wird der Rauchmelder durch Schraub- oder Klebemontage. Beide Arten sind zuverlässig und VdS geprüft, im Gegensatz zu vielen anderen Modellen ist die Anbringung des Rauchmelders einfach und in der Anleitung verständlich und nachvollziehbar erklärt. Nach der Montage ertönt ein Funktionssignal, das die korrekte Montage und volle Funktionsfähigkeit bestätigt.

Auch unter normalen Umständen sendet er regelmäßige Signale: Alle 48 Sekunden blinkt er einmal auf. Nachts zwischen 22 und 6 Uhr wird das Blinken gedimmt. Zur Unterscheidung der Tageszeiten ist eine Echtzeituhr integriert. Doch auch tagsüber empfinden Kunden das Blinken nicht als störend, da es nach einiger Eingewöhnungszeit kaum mehr wahrgenommen wird.

Selbstständige Funktionsüberwachung auf Verschmutzung und Batterieschwäche

Der Rauchmelder Hekatron Genius H überwacht selbstständig seine Funktionen, so prüft er seine Messkammer auf Verschmutzung und seine Batterie auf Energieschwäche. Den Status der Verschmutzung sollte der Besitzer gemeinsam mit der Hupe und der Batterie einmal jährlich prüfen. Bei dieser Prüfung erstellt der Rauchmelder eine Prognose darüber, ob er noch weitere 15 Monate funktionsfähig ist oder ausgewechselt werden sollte. In der Regel ist der Hekatron Genius H, typisch für einen normalen Rauchmelder, auf eine Gebrauchsdauer von zehn Jahren ausgelegt. Bei einem Gebrauch von über zehn Jahren könnte die Verschmutzung so weit fortgeschritten sein, dass das Sicherheitsgerät nicht mehr sensibel genug auf Bedrohungen durch Rauch reagiert. Die Batterie der Hekatron Rauchmelders sollte in der Regel zehn Jahre lang halten. Sollte sie doch einmal nachlassen, meldet der Hekatron Rauchmelder dies durch regelmäßige Signale, die von Käufern jedoch selten als störend empfunden werden.

Der Funkrauchmelder Hekatron Genius Hx

Das Modell Hekatron Genius Hx unterscheidet sich vom Rauchmelder Hekatron Genius H durch ein Funkmodul mit Schnittstelle und eine zweite Batterie enthält. Der Hekatron Funkrauchmelder ist mit 36 Euro etwas teurer als der Rauchmelder Hekatron Genuis H. Ein Funkrauchmelder löst bei Raucherkennung nicht nur selber einen Alarm aus, sondern aktiviert auch alle mit ihm vernetzten Funkrauchmelder. Die Anschaffung eines Funkrauchmelders ist also bei großen Wohnungen und Häusern sinnvoll, wenn beispielsweise Rauch im Obergeschoss auch Personen in anderen Gebäudeteilen über angeschlossene Rauchmelder alarmieren muss.

Kunden, die über den Kauf des Funkrauchmelders Hekatron Genius Hx nachdenken, sollten jedoch nicht vergessen, dass er erst vernetzbar wird, wenn er mit einem Funkmodul gebraucht wird. Jeder einzelne Hekatron Funkrauchmelder benötigt sein eigenes Funkmodul. Ein Funkmodul für den Funkrauchmelder Genius Hx bietet der Hersteller für 45 Euro an.