Rauchmelder Infos

  • Funkrauchmelder kaufen: Wann lohnt sich der Kauf eines Funkrauchmelders?

    Vernetzte Rauchmelder: Kommunikation per Funk oder Kabel Jedes Jahr sterben in Deutschland einige hundert Menschen an den Folgen von Bränden. Hochgradig gefährlich ist besonders der dabei entstehende Rauch. Bereits wenige Atemzüge in einer verrauchten Umgebung bedeuten unmittelbare Lebensgefahr, eine schnelle Reaktion ist immens wichtig. Rauchmelder sind daher eine wichtige Präventionsmaßnahme,…

    Weiterlesen
  • Rauchmelder oder CO-Melder?

    Ratgeber zu Rauchmelder und CO-Melder: Rauch und Kohlenmonoxid sind gleichsam gefährlich Brandschutz kann Leben retten. Auf dem Markt werden verschiedensten Modelle von Brandmeldern angeboten. Die Unterschiede in Funktionsweise und damit Risikominderung sind groß. Welches Modell jedoch für welchen Haushalt empfehlenswert ist – darüber wissen die Verkäufer außerhalb von Fachbetrieben häufig…

    Weiterlesen
  • Brandschutz durch Rauchmelder: Rauchmelder retten Leben

    Wenn es um das Auto geht, dann scheut der Deutsche keinerlei Kosten und Mühen. Bei seinem eigenen Leben ist er dann aber oft weitaus weniger investitionsfreudig. Vor allem beim Thema „Brandschutz“ zeigt sich wenig Interesse und sogar Gleichgültigkeit. Dabei ist ein Hausbrand oder Wohnungsbrand schnell geschehen und wird nicht immer…

    Weiterlesen

Unsere Rauchmelder Empfehlung für individuelle Ansprüche: Kaufen Sie sich den richtigen Rauchmelder

Eine Kaufempfehlung für Rauchmelder kann kaum pauschal geäußert werden, denn neben einigen grundlegenden Funktionen, die ein Rauchmelder unbedingt aufweisen muss, gibt es im Bereich der Qualitätsrauchmelder eine Menge Detailunterschiede, sodass es auf Ihre ganz individuellen Ansprüche und Wünsche ankommt, wenn es darum geht, den richtigen Rauchmelder auszuwählen.

Den besten Rauchmelder muss jeder für sich finden, doch ein guter Rauchmelder muss ein Qualitätsprodukt sein

Generell empfehlen wir jedem, seinen Rauchmelder bei einem renommierten Hersteller aus Europa oder den USA zu kaufen. Denn sehr viele Rauchmelder werden in China hergestellt oder stammen aus unbekannten Quellen. Zwar sind diese Rauchmelder im Vergleich zu Rauchmeldern aus der Produktion von europäischen oder amerikanischen Qualitätsherstellern häufig sehr preiswert und bereits ab ca. 5 Euro zu erwerben und entsprechen auch der DIN EN 14604, der europäischen Produktnorm für Rauchmelder, was bedeutet, dass sie bei Rauchentwicklung zuverlässig reagieren, doch fehlen diesen günstigen No-Name-Produkten häufig wichtige oder praktische Zusatzfunktionen, die das Gerät erst wirklich zu einem qualitativ hochwertigen, guten Rauchmelder machen. Dazu gehört es beispielsweise, dass sich wirklich gute Rauchmelder selbst auf Funktionsmängel überprüfen und gegebenenfalls Warnsignale aussenden können. Qualitativ hochwertige Rauchmelder Hersteller können Sie meistens daran erkennen, dass sie auch verschiedene Varianten eines Rauchmelders herstellen: So ist es zum Beispiel ein gutes Zeichen, wenn es von einem Rauchmelder Hersteller sowohl normale Stand Alone Rauchmelder als auch untereinander vernetzbare Funkrauchmelder gibt sowie Modelle, die so lange Batterielebzeiten haben, dass ein Wechsel nicht nötig und häufig auch überhaupt nicht möglich ist.

Wenn Sie sich also ernsthaft die Frage stellen, welcher Rauchmelder der Beste ist, sollten Sie sich unter Rauchmeldern von bekannten europäischen oder amerikanischen Herstellern umsehen, denn No-Name-Produkte sind meistens zwar nicht schlecht, aber sind weit weg von den Qualitätsstandards bekannter Hersteller wie Hekatron, Ei Electronics oder First Alert. Zwar sind diese Markenprodukte auch in den meisten Fällen um ein Vielfaches teurer, doch hier ist es die Qualität und die Erfüllung besonderer Ansprüche, die eben ihren Preis haben.

Signal als Nachweis der Funktionstüchtigkeit – Bestätigung oder Störfaktor?

Wichtig für einen qualitativ hochwertigen, guten Rauchmelder ist seine Selbstüberprüfung. In regelmäßigen Abständen sollte der Rauchmelder seine Funktionen auf Schäden überprüfen und diese gegebenenfalls durch Signale melden. Alle vorgestellten Rauchmelder Hersteller produzieren Rauchmelder, die mit dieser Funktion ausgestattet sind.

Doch manche Rauchmelder geben auch dann Signale, meist optischer Art in Form von einem regelmäßigen Aufblitzen eines LED-Lichtes, von sich, wenn es keine Schäden zu melden gibt. Dies ist dann lediglich ein Zeichen, das die Funktionstüchtigkeit des Rauchmelders bestätigen soll.

Ob jemand diese Funktion als Vor- oder Nachteil betrachtet, muss jeder individuell für sich entscheiden. Manchen Menschen kann das regelmäßige Aufleuchten des Rauchmelders zur Vergewisserung dienen, dass mit dem Gerät alles in Ordnung ist und es nicht extra auf seine Funktionstüchtigkeit untersucht oder getestet werden muss. Andere könnten das Aufblitzen des Lichtes als störend empfinden oder Schwierigkeiten damit haben, das Signal, das das intakte Gerät aussendet, von einer Warnung vor defekten Funktionen oder anderen Problemen am Gerät zu unterscheiden.

Rauchmelder von GIRA, First Alert oder EI ELECTRONICS geben im Normalfall keinerlei Signale von sich. Um sich dennoch von der Funktionstüchtigkeit der Rauchmelder zu überzeugen, können die Besitzer ihre Rauchmelder durch einen Probealarm, der deutlich leiser als ein echter Alarm ist, überprüfen. Somit sind Rauchmelder von GIRA, First Alert oder EI ELECTRONICS sinnvolle Kaufempfehlungen für Sie, wenn Sie ein regelmäßiges Aufleuchten als störend empfinden.

Wenn Sie hingegen ein regelmäßiges Aufleuchten zur Bestätigung bevorzugen und sich sicherer fühlen, wenn sein Rauchmelder sich regelmäßig bemerkbar macht, dann empfehlen wir Ihnen Rauchmelder von FlammEx, HEKATRON oder Abus.

Unsere Schnellkauf Empfehlung soll Ihnen überblicksartig zeigen, welche Rauchmelder für Ihre Ansprüche am besten geeignet sind:

  • Sie haben ein besonders sorgfältiges Stilbewusstsein? Dann empfehlen wir Ihnen die Rauchmelder von GIRA und PYREXX mit ihrer herausstechenden Optik
  • Sie möchten einen Rauchmelder, der zwar hochwertig, aber dennoch günstig ist? Kaufen Sie sich den Rauchmelder ABUS RM10 VdS und sparen Sie viel Geld.
  • Sie möchten, dass ihr Rauchmelder technisch auf dem neusten Stand ist? Dann ist der PYREXX Rauchmelder PX-iP mit Internetverbindung ideal für Sie – derzeit noch nicht zu kaufen
  • Sie möchten einen Rauchmelder in der Küche installieren oder sind Raucher? Dann sollten Sie sich einen Rauchmelder von PYREXX, GIRA oder ABUS kaufen.
  • Sie sind hörgeschädigt oder es lebt eine hörgeschädigte Person in Ihrem Haushalt? Speziell dafür gibt es einen Rauchmelder von EI ELECTRONICS
  • Sie sind sich nicht sicher, ob Sie einen einfachen Rauchmelder haben möchten oder einen mit Funkverbindung? Dann kaufen Sie sich den FlammEx Rauchmelder 9V, denn diesen können Sie jeder Zeit nachrüsten.
  • Sie möchten ganz sicher gehen, und auch vor Kohlenmonoxid gewarnt werden? Dann sollten Sie sich einen Rauch- und Kohlenmonoxidmelder von FirstAlert kaufen.
  • Sie möchten sich sicher sein, dass auch raucharme Brände erkannt werden? Wir empfehlen Ihnen einen Rauchmelder von HEKATRON!
  • Ihnen ist es wichtig, dass Ihr Rauchmelder unter ethisch einwandfreien Bedingungen produziert worden ist? Dann sollten Sie sich einen Rauchmelder von EI ELECTRONICS oder First Alert kaufen.
  • Ihnen ist die Langlebigkeit der Batterien besonders wichtig? Die Batterien von Rauchmeldern von KIDDE und PYREXX halten 10 Jahre lang!

Lesen Sie im Folgenden unsere detaillierten Empfehlungen zum Rauchmelder-Kauf für besondere Bedürfnisse

Ungewöhnliche Optik bei GIRA und PYREXX: Die besten Rauchmelder für Stilbewusste

Zuverlässige, rechtzeitige und effektive Warnungen vor Rauchentwicklung sind für jeden Rauchmelder das A und O und dürfen auf keinen Fall hinter anderen Eigenschaften zurücktreten. Manche Menschen haben jedoch den Anspruch, dass ein guter Rauchmelder auch gut aussehen und zur Einrichtung passen soll.

Wenn Sie auf Optik viel Wert legen, geht unsere Schnellkauf Empfehlung ganz klar in Richtung GIRA oder PYREXX Rauchmelder. Für seine hervorragende Gestaltung hat GIRA bereits zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen erhalten, beispielsweise den Red dot design award oder den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.
Hier geht es direkt zum GIRA-Shop.

Viel Auswahl für Menschen mit ausgefallenem Geschmack bietet der Hersteller PYREXX: Rauchmelder von PYREXX gibt es nicht nur, wie eigentlich üblich, in schlichtem Grau oder Weiß, sondern in vielen verschiedenen Farben, aus denen Sie sich diejenige auswählen können, die am besten zu Ihrer Einrichtung passt. PYREXX Rauchmelder gibt es sogar, jedoch für einen erheblich höheren Aufpreis im Vergleich zu den anderen PYREXX Rauchmeldern, in Silber oder in Gold. Doch auch Menschen, die an einen guten Rauchmelder den Anspruch haben, dass er möglichst unauffällig bis hin zu kaum sichtbar ist, sind mit PYREXX Rauchmeldern bestens beraten: Ein PYREXX Rauchmelder hat eine abnehmbare Unterseite, die beklebt oder gestrichen werden und somit fast unsichtbar gemacht werden kann. Außerdem funktioniert der PYREXX Rauchmelder mit einer Sensor-Technologie, sodass sein Gehäuse nicht durch Knöpfe verunstaltet wird.
Hier geht es direkt zum PYREXX-Shop.

ABUS: Kleiner Preis trotz Qualität – ein guter Rauchmelder für Sparfüchse

Wenn Sie zwar auf die Qualitätsgarantie eines renommierten Herstellers nicht verzichten, aber dennoch möglichst wenig Geld für Ihren Rauchmelder ausgeben möchten, sind Sie mit dem deutschen Unternehmen ABUS gut beraten, denn den Rauchmelder ABUS RM10 gibt es bereits für 12,50 Euro pro Stück. Dennoch kann der Rauchmelder ABUS RM10 im Hinblick auf Sicherheit und Zuverlässigkeit, im Gegensatz zu vielen markenlosen Billig-Produkten, mit deutlich teureren Rauchmeldern desselben Herstellers oder auch von anderen Herstellern mithalten, da er sich beispielsweise selbst regelmäßig auf Schäden überprüft. Verzichten muss der Kunde bei diesem günstigen Rauchmelder auf die Möglichkeit, den Rauchmelder stummzuschalten, zusätzlich Bedarf der Rauchmelder ABUS RM10 eines regelmäßigen Batteriewechsels. Wenn Sie damit kein Problem haben, nicht in einem Raucherhaushalt wohnen, wo ein Rauchmelder ohne Stummschaltung leicht einen Fehlalarm auslösen kann, und Ihren Rauchmelder nicht für eine Montage in der Küche kaufen, dann ist der Rauchmelder ABUS RM10 ein guter Rauchmelder, mit dem sich ein sinnvoller Kompromiss aus Sicherheit und Preiswertigkeit finden lässt.
Hier geht es direkt zum Rauchmelder ABUS RM10.

PYREXX: Mit Internetverbindung auch für technisch versierte Kunden der beste Rauchmelder

Neben der ungewöhnlichen Optik verfügen PYREXX Rauchmelder auch über eine weitere Besonderheit, die es so bisher kaum woanders gibt: Der PYREXX Rauchmelder PX-iP verbindet sich nach Aktivierung mit dem Internet. Das hat nicht nur den Vorteil, dass sein Status jederzeit auf einem Onlineportal eingesehen werden kann, sondern kann vor allem eine Wohnung oder ein Haus vor größeren Schäden bewahren, indem er automatisch eine Warnung per SMS oder E-Mail verschickt, sobald er einen Brand erkennt. Neben dieser automatischen Internetverbindung ist auch die knopflose Sensor-Technik für einen Rauchmelder sehr außergewöhnlich und fortschrittlich. Legen Sie also sehr viel Wert auf technischen Fortschritt oder möchten Sie im Brandfall auch dann sofort reagieren können, wenn Sie außer Haus sind, dann ist der hochtechnisierte PYREXX Rauchmelder PX-iP die ideale Kaufempfehlung für Sie. Leider derzeit noch nicht zu kaufen.

PYREXX, GIRA und ABUS Rauchmelder: Gute Rauchmelder für die Installation in der Küche oder in Raucherhaushalten

PYREXX Rauchmelder haben des Weiteren den besonderen Vorteil, dass sie auch in Räumen, in denen es gelegentlich zur gefahrfreien Rauchentwicklung kommt, wie in Küchen oder in Raucherhaushalten, eingesetzt werden können, ohne dass sie Rauchmelder Fehlalarme auslösen, denn PYREXX Rauchmelder verfügen über zwei Sensoren: Einen optischen Sensor zur Erkennung von Rauchpartikeln und einen Temperatursensor zur Erkennung von zu hohen Temperaturen. Der PYREXX Rauchmelder wertet die Daten beider Sensoren aus und löst nur dann einen Alarm aus, wenn beide Werte auf Brandgefahr hinweisen. Da also beispielsweise Zigarettenrauch nicht zu hohen Temperaturen führt, löst der PYREXX Rauchmelder in diesem Fall keinen Fehlalarm aus.
Hier geht es direkt zum PYREXX Shop.

Auch GIRA Rauchmelder sind geeignete Rauchmelder für Raucherhaushalte oder Küchen, weil sie ebenfalls über diese doppelte Sensortechnik verfügen. Zwar werden die Daten nicht verrechnet, doch ein Fehlalarm eines GIRA Rauchmelders bei Zigaretten- oder Küchenrauch kann verhindert werden, indem die außergewöhnlich lange Stummschaltfunktion des optischen Sensors von 15 Minuten aktiviert wird. Da der Temperatursensor weiterhin aktiv bleibt und im Ernstfall bei hohem Temperaturanstieg Alarm schlägt, sorgt der GIRA Rauchmelder trotz Stummschaltung weiterhin für garantierte Sicherheit.
Hier geht es direkt zum GIRA-Shop.

Einen ähnlichen Vorteil weist ein Modell des deutschen Herstellers ABUS auf: Der Abus Rauchmelder RM20 Li Stand Alone erkennt ebenfalls sowohl Rauchentwicklung, als auch eine gefährliche Zunahme der Temperatur, reagiert auf die beiden Gefahren mit unterschiedlichen Alarmtönen und ist somit ebenfalls für Küchen oder Raucherhaushalte geeignet.
Hier geht es direkt zum Rauchmelder ABUS RM20 Li Stand-Alone.

EI ELECTRONICS Rauchmelder: Der richtige Rauchmelder für Gehörlose

In der Regel ist das Alarmsignal eines Rauchmelders akustisch und kann gehörlose Personen somit nicht warnen. Der europäische Hersteller EI ELECTRONICS hat mit dem Hörgeschädigten-Alarmierungsmodul ein wertvolles Zusatzgerät entwickelt, mit dessen Hilfe ein EI ELECTRONICS Rauchmelder auch Hörgeschädigte zuverlässig vor Rauchentwicklung warnen kann: Wird das Modul mit einem EI ELECTRONICS Funkrauchmelder vernetzt, so aktiviert er im Gefahrenfall ein Vibrationskissen und ein Stroboskoplicht, die beide im Lieferumfang des Hörgeschädigten-Alarmierungsmoduls enthalten sind.

Wenn Sie also hörgeschädigt sind oder wenn hörgeschädigte Personen in Ihrem Haushalt leben, empfehlen wir Ihnen einen EI ELECTRONICS Rauchmelder mit dem Hörgeschädigten-Alarmierungsmodul.
bereHier geht es direkt zum EI ELECTRONICS Hörgeschädigten-Alarmierungsmodul.

Der FlammEx Rauchmelder 9V mit optionaler Funknachrüstung

Bei den meisten Rauchmelder Herstellern muss sich der Käufer vor dem Kauf entscheiden, ob er einen gewöhnlichen Stand-Alone Rauchmelder oder einen Funkrauchmelder kaufen möchte. Wird ein Wohnhaus ausgebaut, ein neues Zimmer bewohnt oder entwickelt sich aus anderen Gründen ein vorher nicht dagewesener Bedarf nach einem Funkrauchmelder, so müssen die meisten gewöhnlichen Rauchmelder schlicht ausgetauscht werden. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, ob Sie ihren Rauchmelder nicht irgendwann doch vernetzen möchten, so empfehlen wir Ihnen den Rauchmelder FlammEx 9V. Zwar handelt es sich hierbei um einen gewöhnlichen Rauchmelder, doch dieser kann entweder per Kabel vernetzt oder auch zu einem Funkrauchmelder umfunktioniert werden. Dazu muss er lediglich mit einem FlammEx Funkmodul nachgerüstet werden. Im Gegensatz dazu haben andere Hersteller meistens spezielle, meist teurere Modelle, die extra darauf ausgerichtet sind, mit einem Funkmodul ausgestattet zu werden, während ein Funkanschluss bei den gewöhnlichen Rauchmeldern nicht durchführbar ist. Der Rauchmelder FlammEx 9V ist also dann geeignet, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie nicht doch irgendwann einen Funkrauchmelder benötigen werden, aber nicht von vornherein mehr Geld ausgeben möchten.
Hier geht es direkt zum FlammEx Rauchmelder 9V

Rauch- und Kohlenmonoxidalarm bei First Alert: Rauchmelder Empfehlung für doppelte Sicherheit

Neben Rauchmeldern sind auch Kohlenmonoxidmelder ein Fachbereich des amerikanischen Herstellers First Alert, doch der Hersteller produziert die Melder nicht nur getrennt voneinander, sondern bietet beide Produkte auch in Kombination an: Beim First Alert SCO5CE handelt es sich sowohl um einen Rauch-, als auch um einen Kohlenmonoxidmelder, der auf beide Gefahrstoffe mit unterschiedlichen Alarmsignalen reagiert. Dieser Rauchmelder ist dann eine ideale Lösung für Sie, wenn Sie gleichzeitig auch vor Kohlenmonoxid gewarnt werden möchten.
Hier geht es direkt zum First Alert Rauch- und Kohlenmonoxidmelder.

HEKATRON: Zuverlässige Erkennung auch raucharmer Brände

Auch der deutsche Hersteller HEKATRON produziert sehr gute Rauchmelder, wenn es um besonders hohe Sicherheitsgarantie geht, denn Produkttests ergaben, dass er bei der Erkennung von verschiedensten Raucharten am zuverlässigsten war: Selbst bei raucharmen Holzbränden löste der HEKATRON Rauchmelder einen Alarm aus.

Wir empfehlen Ihnen einen HEKATRON Rauchmelder, wenn Sie wirklich ganz sicher gehen möchten.
Hier geht es direkt zum HEKATRON-Shop.

EI ELECTRONICS und First Alert: Rauchmelder Kaufempfehlung für Kunden, die Wert legen auf ethische Produktion

Rauchmelder der Hersteller First Alert und EI ELECTRONICS sind insbesondere für diejenigen Kunden die richtigen Rauchmelder, die sich über das Produkt hinaus bezüglich einer qualitativ hochwertigen Produktionsweise sicher sein möchten, denn First Alert ist mit der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 zertifiziert, während EI ELECTRONICS neben dieser noch die Anforderungen der Umweltmanagementnorm ISO 14001 und der Arbeitsschutznorm OHSAS 18001 erfüllt.

Die Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 legt fest, welche Anforderungen ein Unternehmen erfüllen muss, um Produkte und Dienstleistungen bereit zu stellen, die sowohl den Kundenerwartungen gerecht werden als auch die Anforderungen der Behörden erfüllen. Die Umweltmanagementnorm legt ihren Schwerpunkt auf eine fortlaufenden Verbesserung des Produktionsprozesses im Hinblick auf Umweltfreundlichkeit, während die erwähnte Arbeitsschutznorm ihren Fokus vor allem auf Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten legt.
Hier geht es direkt zum EI ELECTRONICS und zum First Alert – Shop.

Ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal ist das Gütesigel der VdS, der Prüfinstitution Vertrauen durch Sicherheit Schadensverhütung GmbH. Mehrere Rauchmelder von ABUS, EI ELECTRONICS, GIRA und KIDDE sind mit diesem Gütesigel ausgezeichnet.

Gute Rauchmelder ohne Batteriewechsel: Garantiert langlebige Batterie bei KIDDE und PYREXX

KIDDE Rauchmelder verfügen neben dem VdS-Gütesigel auch über das neue Q-Label, das weitere Qualitätsmerkmale von Rauchmeldern garantiert. Dazu gehört auch, dass der KIDDE Rauchmelder eine Mindestbatterielaufzeit von 10 Jahren gewährleisten muss.
Hier geht es direkt zum KIDDE-Shop.

Auch der PYREXX Rauchmelder ist mit einer Zertifizierung versehen, die bei nicht vielen anderen Rauchmeldern zu sehen ist. Auf dem deutschen Markt ist PYREXX sogar der einzige Hersteller, dessen Rauchmelder vom TÜV Kriwan geprüft ist. Auch hier wird ein Rauchmelder unter anderem nach Lebensdauer der Batterie beurteilt, und im Gegensatz zu vielen anderen Rauchmeldern, die allerhöchstens mit einer Batterielaufzeit von zehn Jahren werben, verspricht PYREXX sogar 12 Jahre volle Funktionsfähigkeit ohne Batteriewechsel. Da ein Rauchmelder nach zehn Jahren ohnehin nicht mehr verwendet werden sollte, kann also beinah garantiert werden, dass der Besitzer eines PYREXX Rauchmelders die Batterie kein einziges Mal wird wechseln müssen.
Hier geht es direkt zum PYREXX-Shop.

Viele andere hochwertige Rauchmelder Hersteller, wie zum Beispiel ABUS oder First Alert, bieten zwei Modelle zur Auswahl: Einen etwas günstigeren Rauchmelder mit Alkaline Batterie, die nach wenigen Jahren gewechselt werden muss, oder eine etwas teurere Variante mit langlebiger Lithiumbatterie. Ein Rauchmelder von KIDDE oder PYREXX oder ein anderer Rauchmelder in Kombination mit einer Lithiumbatterie ist bestens für Sie geeignet, wenn Sie die Batterien Ihres Rauchmelders nicht wechseln möchten.